Am Sonntag kam es zum Nachholspiel vom 16.Spieltag gegen die Reserve aus Kahren.

 

Laubsdorf spielte von Beginn an beherzt auf. Sie kamen bereits nach 7 Minuten zum Führungstreffer durch Kapitän Stephan Engel, nachdem Robert Lehmann entschlossen nachsetzte. Genau 10 Minuten später war es wieder Robert Lehmann, der diesmal für Christian Glatzer zum Treffer auflegte. Die Gäste aus Kahren rannten vergeblich dem Rückstand hinterher und Laubsdorf machte das Spiel. Mehrfach wurden jedoch klare Torchancen leichtfertig vergeben. Erst mit dem Pausenpfiff gelang Max Pohl der Ausbau der Führung nach einem schnellen Konter über Markus Krüger. Nach dem Pausentee stellten die Hausherren das spielen nicht ein und setzten weiter nach. In der 46. Minute provozierten sie eine Ecke, die auch zum Erfolg führte. Jedoch sah der Unparteiische ein vermeidliches Handspiel und entschied auf Freistoß für die Gäste. Kahren nun entschlossen sich nicht aufzugeben kämpfte wacker. Jedoch konnten alle Angriffsversuche durch die Laubsdorfer Hintermannschaft entschärft werden. Bei Vorstößen der Hausherren rückten die Verteidiger dazu noch so mit auf, dass nach 71 Minuten Maxi Römer durch einen gezielten Schuss in die untere Ecke zum 4 zu 0 ausbaute. Durch die gute Leistung angefixt ließ sich auch Altmeister Andreas Römer als Stürmer einwechseln, der eine gute Flanke mit dem Kopf nur denkbar knapp verpasste.

 

Eine solide Leistung, die nur durch den Makel der mangelnden Chancenverwertung geschmälert wird, lässt auf ein zufriedenstellendes Ergebnis im kommenden Auswärtsspiel bei der Reserve des SV Döbern hoffen.